Endlich ist es soweit!

Die Romantische Orgel der Christuskirche (ROCK) aus dem Jahre 1912 wird nach  einem halben Jahrhundert andauernden Dornröschenschlaf wieder zu neuem musikalischem Leben erwachen. Etliche Jahre hat es gedauert, bis der ursprüngliche Traum, die alte und original erhaltene Orgel zum 100. Jubiläumsjahr der Christuskirche im Jahre 2012 restaurieren zu können, jetzt endlich in Erfüllung gegangen ist.

Unendlich viel Engagement von verschiedenen Seiten, insbesondere vom Förderverein ROCK, der eigens für dieses Ziel  im Jahr 2005 gegründet wurde, war notwendig, um Genehmigungen einzuholen und vor allem die notwendigen Finanzmittel aufzubringen. Viele Spenden  wurden gesammelt und zahlreiche Menschen übernahmen Patenschaften für einzelne Orgelpfeifen, von denen es übrigens noch etliche in allen Preislagen ab 25 Euro gibt. Daneben fanden sich zahlreiche Organisten, die in der Christuskirche an der Ott-Orgel sowie in ihren eigenen Gemeinden Benefizkonzerte  zugunsten der ROCK gaben.

Nun ist es soweit und das von der Orgelbauwerksatt Weimbs restaurierte Instrument konnte am 1. Advent 2017 nach über 50 Jahren wieder erklingen; es spielte Landeskirchenmusikdirektor Ulrich Cyganek, seit einigen Jahren Homberger Gemeindeglied. Der Festgottesdienst zur Einweihung begann am Sonntag, 3. Dezember um 11.00 Uhr in der Christuskirche. Die Gemeinde sowie alle geladenen Gäste konnten sich an der zu neuem Leben erweckten Orgel – sowohl als Soloinstrument als auch als Begleitinstrument für die Gemeindegesänge – erfreuen. Auf den Bildern sehen Sie ein paar optische Impressionen von diesem Klangereignis.

Besonders hilfreich war in diesem Zusammenhang die bewilligte Fördermaßnahme aus dem Bundesprogramm „Zur Sanierung und Modernisierung national bedeutsamer Orgeln“ in Höhe von 68.000 € , dank derer die Restaurierung nun zeitnah realisiert werden konnte.

Per Social Media oder E-Mail empfehlen | Drucken
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email
Print this page
Print